Kompakt News der KW 41

Lufthansa: mit Blockchain auf den Reisemarkt

Zusammen mit dem schweizer Startup Winding Tree arbeitet man bei der Lufthansa an einem Reisemarkt auf Blockchain-Basis. Die Fluggesellschaft investiert dazu auch in den ICO des jungen Unternehmens. Mit der Blockchain-Technik möchte man den Markt effizienter machen und sich von dominierenden Zwischenhändlern lösen, da Fluggesellschaften, Hotels und andere Anbieter ihre Leistungen so direkt an andere Formen verkaufen können. Die Blockchain soll auf der Kryptogeldplattform Ethereum zu finden sein. Die Währung für den Marktplatz (der Kryptogeldtoken) soll Lif heißen.

 

China: Mehr Kontrolle während des Parteitages der KP

Der XIX. Parteitag der KP in China brachte verschärfte Internetkontrollen und Verfolgungen von Bürgerrechtlern mit sich. So wurde die Zensur im Internet und der sozialen Medien verstärkt. Sogar die Tunneldienste, mit denen die Sperrungen der Firewall normalerweise überwunden werden können, zeigten sich stark gestört. Aktivisten wurde mitgeteilt, dass sie bis zum Ende des Parteitages nicht nachhause kehren dürfen. Sie wurden aufgefordert, während der Zeit unter Überwachung in Gästehäusern zu bleiben.

 

Kanada: Erster Zusammenstoß eines Flugzeugs mit einer Drohne

Bei der Kollision eines Linienflugzeugs mit einer Drohne wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Unfall verursachte lediglich einen geringen Sachschaden. Das Flugzeug befand sich auf dem Landeanflug auf den Flughafen in Québec und konnte trotz des Zusammenstoßes in 460 Metern Höhe sicher gelandet werden.

Auch in Kanada ist es verboten, Drohnen im Umfeld von Flughäfen steigen zu lassen.  Die Fluggeräte dürfen zudem maximal 90 Meter in die Höhe steigen. Auch wenn diese Vorschriften in Kanada vorerst eher provisorisch sind, erinnerte Verkehrsminister Garneau an ihre Einhaltung.

 

Steve Wozniak: Gründung von Online-Universität

Mit der von Steve Wozniak ins Leben gerufene Online-Universität „Woz U“ sollen bezahlbare Kursangebote für IT-Themen wie beispielsweise HTML, CSS und JavaScript entstehen. Zunächst sollen zwei, noch nicht weiter ausgeführte Online-Curricula starten, auf die weitere Kurse folgen sollen. An 30 stationären Ausbildungszentren werde auch gedacht.

 

Bitcoin weiterhin hoch im Kurs

Nach der Ankündigung von Coinbase, für Inhaber eines US-Bankkontos ein vereinfachtes Verfahren zum Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen anzubieten, und vor dem neuen Hard Fork „Bitcoin Gold“ schnellte der Bitcoin-Kurs in die Höhe. Ende der letzten Woche näherte er sich auf der Handelsplattform BitStamp rasant der 6000-Dollar-Marke.