Kompakt News der KW 08

Deutsche kaufen erstmals weniger Smartphones als bisher

 

Seit der Einführung des iPhones im Jahre 2007, legte der Smartphone-Markt jedes Jahr zu.

Doch 2016 haben Händler laut Branchenzahlen im Vergleich zum vorherigen Jahr 2015 (Gesamt 23,2 Millionen verkaufte Geräte) rund 2 Millionen Smartphones weniger verkauft.

Man vermutet, dass der Markt gesättigt sei.

 

Das Aus für Linux in der Münchener Stadtverwaltung

 

München stellte als erste deutsche Großstadt ihre rund 15.000 Computer in der Stadtverwaltung von Windows auf Linux um. Doch das Linux-Vorzeigeprojekt war lange umstritten und selbst Microsoft versuchte mit massiver Lobby-Arbeit dagegen vorzugehen.

Laut eigenen Angaben der Stadt München konnten so über 11 Mio. Euro Kosten einspart werden, gegenüber einer Lösung mit Produkten von Microsoft.

Mit den Stimmen der Regierungsfraktion von SPD und CSU wurde beschlossen, zu den “marktüblichen Standardprodukten” zurückzukehren.

Dies wurde von Schwarz-Rot mit einem Antrag, die eine IT-Neuorganisation forderte, eingeleitet.

Rollback soll bis 2020 geschehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.